09.01.2005     3. Etappe AJO-Tour 2005     Reithalle Ittersbach

A-Lauf : DIS     Jumping : DIS

Leider ging es beim ersten Turnier im neuen Jahr völlig daneben, obwohl ich große Hoffnungen in dieses Turnier gesetzt hatte. Da Charly ein massives Kontaktzonenproblem an der A-Wand hat, beschloß ich im Herst 2004 die Winterpause zu nutzen und einen Neuaufbau an der Wand zu versuchen. Deshalb meldete ich auch die ersten zwei Etappen der Tour ab. Ich war sehr zufrieden mit den Trainigsergebnissen und sehr zuversichtlich, da Charly kurz vor Ittersbach seine neu erworbenen A-Wand Kentnisse auch auf fremdem Platz mit fremder Wand zeigte. So beschloß ich, einen Start bei der 3. Etappe zu wagen, um zu sehen, ob er das im Training erlernte im Turnier umsetzen würde. Das Unglück nahm bereits am Start seinen Lauf. Ich setzte ihn ab, drehte ihm den Rücken zu, völlig im guten Glauben, daß er ja immer sitzen bleibt, und plötzlich kam er an mir vorbei geschossen und raste nach den ersten drei Hürden auf die Wand. Ich bin eindeutig selbst schuld, ich hätte wissen müssen, daß es im Turnier eine andere Situation ist und er eh immer sehr hochdreht. Insofern hatte ich also am Start bereits verloren, weil für ihn klar war, daß er das Kommando übernimmt.....so war der Rest vom Lauf dann auch. Nun ja, nach der ersten großen Entäuschung kam der Ärger über mich selbst. Beim nächsten Mal versuche ich es besser zu machen, ich möchte eigentlich nicht, daß mein Bub als Trainingsweltmeister in Rente geht :-)
Im Jumping hatte ich einen relativ gewagten Wechsel eingebaut, jedoch nicht rechtzeitig gerufen, als Folge davon ist Charly über die falsche Hürde gesprungen. War wohl nicht so ganz mein Tag.

Aus Trainersicht sehr erfreulich war, daß Reinhold mit Irisha im A2 Mini einen sehr schönen fehlerfreien A-Lauf hatte, den ersten Platz belegte und somit die 2. Aufstiegsanwartschaft fürs A3 hat.